Wertvolles Laubholz

Die Anteile von Laubholz nehmen mit der Klimaänderung auch in unserem Bergmischwald zu. Erfreulich ist, dass für Laubholz durchaus sehr attraktive Preise erzielt werden können.

Der Vorarlberger Waldverband organisiert jedes Jahr im Frühjahr eine Beteiligung bei der Laubwertholzsubmission Bodensee-Oberschwaben im benachbarten Baden Württemberg. Auch heuer konnten wieder sehr gute Preise erzielt werden. So konnten Eichen um über 400.-/fm, Ulmen und Nussbäume über 500.-/fm. Eine Edelkastanie brachte über 250.-/fm und ein Rosskastanie um über 480.-/fm verkauft werden. Sehr gut beboten wurden auch Robinie mit bis zu 280.-/fm und Wildbirne mit 340.-/fm.

Diese Vermarktungsschien über den Waldverband Vorarlberg steht allen Waldbesitzer In Vorarlberg zur Verfügung. Gerne können Sie ihre potentiellen Stämme beim Waldverband Vorarlberg bei der nächsten Laubwertholzsubmission anmelden (Kontakt Ing. Edgar Häfele, 0664/ 60 259 19 461, edgar.haefele@lk-vbg.at).

Ein Walnussstamm ereichte 525.- Euro pro Festmeter
Mehrere Robinien wurden mit 280.- Euro pro Festmeter beoboten.
Eine schöne Eiche aus Vorarlberg geht um 435.- pro Festmeter nach Frankreich!
Bergulmen waren sehr gefragt: Die abgebildet erreichte einen Preis von 505 Euro pro Festmeter
Beitrag teilen