Termine

11 Nov
11. November 2022 | 14:00

LFI: Forst 4.0 – Das sind die Neuheiten!

Termin: 11.11.2022, 14:00 bis 17:00, Agrargemeinschaft Nenzing, Am Platz 10 Die Digitalisierung schreitet voran und bietet Vorteile auch in der Waldbewirtschaftung. Vorhandene Kartentools können kombiniert mit mobilen Smartphone-Apps und den Auswertungen anderer Daten wertvolle Dienste in der Waldbewirtschaftung leisten. Forstwirtschaftliche Daten können mit einfacher Eingabe und anschließender Vernetzung in einer Cloud eine verbesserte Information und Bearbeitung zwischen Waldbesitzer/-in, Planer/-in, Holzakkordant/-in oder Transporteur/-in und Holzabnehmer/in ermöglichen. Auch die Verwendung von Drohnen gehört zum Spektrum der Möglichkeiten dazu. Bei der Agrargemeinschaft Nenzing…

weiterlesen
12 Nov
12. November 2022 | 09:00

Waldsymposium Vorarlberg 2022 – Klimawandel und jagdliche Herausforderungen

Gemeindezentrum Ludesch, Raiffeisenstraße 56,
Ludesch,

Alle Welt spricht vom Klimawandel, Biodiversität und einem Waldumbau hin zu klimafitten Wäldern. Ein hoch aktuelles und vor allem brisantes Thema, welches in seinen Auswirkungen bereits jetzt alles Leben auf unserem Planeten stark verändert. Der Waldverein will mit dem „Waldsymposium Vorarlberg 2022“ auf den Klimawandel und seine Folgen, wie Schutzfunktionen der Wälder, seine Auswirkungen auf wildlebende Tiere und den Lebensraum Mensch, aufmerksam machen. Abwarten wird nicht reichen, aktive Anpassungsnotwendigkeiten sind notwendig, wenn die immer wichtiger werdende Schutzwaldleistung bedient werden sollen.…

weiterlesen
17 Nov
17. November 2022 | 20:15

8. Jahreshauptversammlung der Waldvereins-Ortsgruppe Egg

Einladung zur 8. Jahreshauptversammlung der Waldvereins-Ortsgruppe Egg
am Donnerstag dem 17. November 2022, um 20.15 Uhr, bei Metzler Molke Egg Bruggan 1025

weiterlesen
25 Nov
25. November 2022 | 09:00

Agrarforum: Mit Bioökonomie aus der fossilen Sackgasse

7. VORARLBERGER AGRARFORUM 2022, Freitag, 25. November, 9:00 bis 13:00 Uhr, BSBZ Hohenems; Nachmittags Exkursionsteil Die Klimakrise kennt keine Pause: Die zehn wärmsten Jahre seit Beginn der Messungen 1880 wurden ab dem Jahr 2013 gemessen. In regelmäßiger Folge treten Temperaturrekorde und Niederschlagsdefizite auf. Kann diese Entwicklung umgekehrt werden? Welchen Beitrag können Biomasse und Bioökonomie leisten? Diese Fragen möchten wir mit Experten diskutieren. Neben dem bekannten Metrologen Mag. Andreas Jäger referiert Professor Hubert Röder, von der Professur für Nachhaltige Betriebswirtschaft an…

weiterlesen