Termine

18 Okt
18. Oktober 2019 | 14:00

Drohneneinsatz in der Land- und Forstwirtschaft am praktischen Beispiel

Die Digitalisierung schreitet voran und kombiniert mit neuen Geräten können damit auch einige Vorteile in der Land- und Forstwirtschaft generiert werden. Am Beispiel des Einsatzes von Drohnen bei der Agrargemeinschaft Nenzing wird auf die neuen Nutzungsmöglichkeiten eingegangen. Zum Beispiel lassen sich mit einem sehr geringen Aufwand Windwurfnester finden. Es können aber auch durchgeführte Nutzungs- oder Bauarbeiten auf Plänen dokumentiert werden. Die Einsatzbereiche lassen sich fast endlos erweitern. Dabei bekommen Sie auch einen Einblick in die am Markt erhältlichen Fluggeräte und…

weiterlesen
19 Okt
19. Oktober 2019 | 09:00

Wie erzeuge ich Laubwertholz?

Die Klimaerwärmung und andere Faktoren sind verantwortlich dafür, dass Laubholz immer mehr an Bedeutung gewinnt. Um Laubwertholzbestände zu erzielen sind allerdings mehrere Pflegemaßnahmen notwendig. Beim Laubholz herrschen andere Gesetze als beim Nadelholz. Der Schwerpunkt bei der Verwendung des Laubholzes liegt leider immer noch beim Sortiment Energieholz. Bei entsprechender Qualität kann Laubholz in edelster Verwendung als Furnierholz Preise erzielen, die ein Vielfaches der möglichen Nadelholzpreise ausmachen. Ziel dieses Seminars ist es, den Anteil von höherwertigen Holzsortimenten beim Laubholz zu steigern und…

weiterlesen
06 Nov
06. November 2019 | 19:30

Heizen mit Holz – Mit einfachen Tricks Energie und Geld sparen

Der Hafnermeister Markus Neyer aus Bludenz vermittelt interessantes Wissen rund ums Heizen mit Holz. Er erklärt, wie man in zeitgemäßen Feuerstätten Holz umweltfreundlich und mit hohem Wirkungsgrad verbrennt und welche verschiedenen Heizungssysteme es gibt. Der Fachmann für Öfen steht für Ihre Fragen zur Verfügung. Wie wird Holz richtig gelagert? Warum ist die Feuchtigkeit des Holzes so wichtig? Warum verbrennt Holz CO2-neutral? Warum ist es umweltfreundlicher den Holzstapel von oben anstatt von unten anzuzünden? Wie kann man aus der gleichen Menge…

weiterlesen
08 Nov
08. November 2019 | 13:00

Wie funktioniert eine Rehwildjagd ohne Fütterung?

Rehwild wird in Vorarlberg in vielen Gebieten intensiv gefüttert, obwohl es keine wildbiologische Notwendigkeit dafür gibt. Auch zur Wildschadensvermeidung sind Rehwildfütterungen wenig hilfreich und teilweise sogar kontraproduktiv. Rehwild sollte hier, wie dies im Vorarlberger Regionalplanungskonzept von Prof. Fritz Reimoser vorgesehen ist, vermehrt als "Wildtier" behandelt werden. Bei dieser Veranstaltung wird ein Revier, in dem nicht gefüttert wird, vorgestellt. Begleitet wird der Waldbegang von Mag. Ing. Walter Amann, der Betriebsleiter der Forstbetriebsgemeinschaft Jagdberg, dem zuständigen Waldaufseher und einem Jäger aus der…

weiterlesen