Waldsymposium Vorarlberg 2022 – Klimawandel und jagdliche Herausforderungen

Alle Welt spricht vom Klimawandel, Biodiversität und einem Waldumbau hin zu klimafitten Wäldern. Ein hoch aktuelles und vor allem brisantes Thema, welches in seinen Auswirkungen bereits jetzt alles Leben auf unserem Planeten stark verändert.

Der Waldverein will mit dem „Waldsymposium Vorarlberg 2022“ auf den Klimawandel und seine Folgen, wie Schutzfunktionen der Wälder, seine Auswirkungen auf wildlebende Tiere und den Lebensraum Mensch, aufmerksam machen.

Abwarten wird nicht reichen, aktive Anpassungsnotwendigkeiten sind notwendig, wenn die immer wichtiger werdende Schutzwaldleistung bedient werden sollen. Als Referenten stehen absolute Experten aus Deutschland zur Verfügung. So steht beispielweise der Waldbauprofessor Dr. Manfred Schöch von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf oder der Professor für Wildökologie und Wildtiermanagement Dr. Andreas König von der Technischen Universität München zur Verfügung.

Das Ganze soll aber nicht nur theoretisch aufgearbeitet werden, sondern es soll auch auf Lösungen eingegangen werden Revierjagdmeister Nikolaus A. Urban stellt praktische Lösungsmöglichkeiten vor, die sich daraus für Waldbesitzer und Jäger ergeben.

In einer Podiumsdiskussion stehen dann neben unserem Obmann Mag. Walter Amann auch der Landesjägermeister Dr. Christoph Breier auch der Obmann des Österreichischen Ökologischen Jagdverbandes DI Franz Puchegger zur Verfügung. Für Spannung ist damit gesorgt.

Das vollständige Programm finden Sie hier:2022 – Einladung Waldsymposium

Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erwünscht unter info@waldverein.at