Covid 19 abgesagt: Faktoren für eine erfolgreiche Jagd- und Waldbewirtschaftung

Der Faktor Jagd spielt in der Mischwaldbewirtschaftung und besonders in den künftig notwendigen Klimawandelanpassungsstrategien eine entscheidende Rolle. In der Veranstaltung werden die Erfolgsfaktoren einer erfolgreichen Wald- und Jagdbewirtschaftung besprochen. Es wird über die Möglichkeiten von Jagdstrategien und effizienten Jagdmethoden von der Ansitzjagd, über Pirschjagden bis zu Bewegungsjagden mit Hunden informiert. Das Wissen über die jagdlichen Möglichkeiten soll dem/-r Waldbesitzer/-in bzw. Grundbesitzer/-in als Inhaber des Jagdrechtes helfen, bei der Vergabe von Jagdrevieren vorgelegte jagdliche Bewirtschaftungskonzepte zu beurteilen. Außerdem kann damit die…

Der Faktor Jagd spielt in der Mischwaldbewirtschaftung und besonders in den künftig notwendigen Klimawandelanpassungsstrategien eine entscheidende Rolle. In der Veranstaltung werden die Erfolgsfaktoren einer erfolgreichen Wald- und Jagdbewirtschaftung besprochen. Es wird über die Möglichkeiten von Jagdstrategien und effizienten Jagdmethoden von der Ansitzjagd, über Pirschjagden bis zu Bewegungsjagden mit Hunden informiert. Das Wissen über die jagdlichen Möglichkeiten soll dem/-r Waldbesitzer/-in bzw. Grundbesitzer/-in als Inhaber des Jagdrechtes helfen, bei der Vergabe von Jagdrevieren vorgelegte jagdliche Bewirtschaftungskonzepte zu beurteilen. Außerdem kann damit die Gesprächsbasis zwischen Waldbesitzer/-in bzw. Grundbesitzer/-in und ausführenden Jägern verbessert werden. Revierleiter Hubert Heinl des Forstbetriebes Sonthofen der bayrischen Staatsbetriebe Bayerischen Staatsforsten stellt uns dabei das erfolgreiche jagdliche Bewirtschaftungskonzept vor und Förster Andreas Fisel von der Bayerischen Forstverwaltung bringt bei dem Waldbegang in Balderschwang die dazugehörigen forstlichen Erfolgsfaktoren ein.
Termin: 02.06.2020, 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Parkplatz Bodenseehütte Balderschwang, 87538 Balderschwang
Referenten: Andreas Fisel und Hubert Heinl
Beitrag: 19.-; Anmeldung unter www.lfi.at/vbg, E lfi@lk-vbg.at oder T 05574/400-191;

Beitrag teilen