LFI Kurs: Spuren der Vergangenheit im (Bauern)wald …

Wir gehen auf Spurensuche nach Nutzung- und Bewirtschaftungsweisen in der Waldbewirtschaftung früherer Zeiten.

Wir tauchen ein in eine vergangene Zeit, die das Jetzt mitgestaltet hat, wir probieren alte Techniken aus und entdecken die Vielseitigkeit und das Potenzial unserer Wälder. Die Führung wurde im Rahmen des österreichischen Lehrgangs „Forst & Kultur“ und zusammen mit der Waldschule Bodensee entwickelt und findet am Trübenbach in Bregenz/Fluh statt. Dauer: ca. drei Stunden (14 bis 17 Uhr), Termin: Freitag, 12 Oktober 2018, Anmeldung über das LFI Vorarlberg, T 05574/400-191, E lfi@lk-vbg.at oder I www. vbg.lfi.at

Im Bild eine mehrwipfelige Weißtanne. Früher wurden Tannenwipfel und deren Neuaustrieb oft als Christbäume verwendet.

Im Anschluss ab 19:00 beginnt der Waldtag des Vorarlberger Waldvereins in der Inatura in Dornbirn. Schwerpunkthema „Sollen Wildtiere gefüttert werden?“.

Beitrag teilen