„Eiapopeia vom Wald“

Warum ist das Wald-Wild-Problem noch immer nicht gelöst?

In der aktuellen „Kleinen Waldzeitung“, die sich derzeit gerade in Druck- und Aussendephase befindet, ist ein Beitrag von der Wildbiologin Dr. Karoline Schmidt enthalten, der auf den Vorträgen basiert, die am 25. und 26. Februar 2019 in Dornbirn und Ludesch gehalten wurden.

Im Beitrag werden die Entwicklungen inklusive der aktuellen Situation von Jagd und Forst analysiert und Lösungsvorschläge für die Zukunft gemacht. Wir sind in Vorarlberg auf keinem schlechten Weg, haben aber für eine erfolgreiche Weiterentwicklung noch einige Hausaufgaben und Umsetzungsarbeiten zu erledigen. Viel Vergnügen mit dem interessanten Beitrag.

Wenn Sie die Waldzeitung im Abo möchten, können Sie Mitglied im Vorarlberger Waldverein werden. Wir freuen uns über Waldbesitzer aber auch über Interessierte als Mitglieder. Ab 20.- pro Jahr sind Sie als Nichtwaldbesitzer dabei (Link: https://www.waldverein.at/ueber-uns/mitgliedschaft/).

Beitrag teilen