„Bauen mit Laubholz“

Interview mit Prof. Hermann Kaufmann und Anne Niemann, Link zum Cluster „Forst und Holz“ in Bayern

Der Holzbau in Bayern ist durch Nadelholz geprägt. Im Vergleich zum Laubholz ist Nadelholz wirtschaftlicher, denn die Ausbeute der regelmäßigen und gerade gewachsenen Stämme ist deutlich höher. Andererseits ist das wertvolle Laubholz je nach Baumart in großen Mengen verfügbar.

Im Rahmen der Interviewreihe „Standpunkt: Holz“ hat Stefan Torno, Cluster-Verantwortlicher im Bereich Laubholz, zum Thema „Bauen mit Laubholz“ mit Prof. Hermann Kaufmann und Anne Niemann vom Lehrstuhl für Holzbau und Entwerfen der Technischen Universität München gesprochen. Kern des Gespräches: Was bewegt Architekten, sich mit Laubholz im Bauwesen auseinanderzusetzen?

Das Bild oben ist aus dem Interview. Schauen Sie rein und erfahren Sie mehr dazu!

Link zum Interview

Beitrag teilen