Aktuelles

Regulierungsgatter in neuer TBC Verordnung

Jetzt gibt es die Möglichkeit Rotwild-Regulierungsgatter einzusetzen. Sie sollen dazu beitragen eine notwendige Reduktion des Rotwildbestandes in Seuchegebieten zu erreichen. Der Vorarlberger Waldverein fordert den gezielten Einsatz dieses Instrumentes schon länger. Der Einsatz sollte aber nicht nur auf bereits bestehende Seuchengebiete, sondern neben der Vorbeugung auch in Gebieten mit untragbaren Schäden am Wald aus zu hohen Wildbeständen angewendet werden können. Wie die bereits längjährige erfolgreiche Anwendung im bayrischen Nationalpark zeigt, kann damit auch eine normale tierschutzgerechte Rotwildbewirtschaftung durchgeführt werden.

weiterlesen

Köstinger und Moosbrugger: Investition für Wald und Klima

Jetzt startet der im letzten Jahr angekündigte Waldfonds des Bundes und bietet der in letzten Jahren krisengebeutelten Forstwirtschaft auch in Coronazeiten Investitionen in die Zukunft zu setzten. In Vorarlberg wird zusammen mit dem Vorarlberger Waldfonds und den möglichen Fördermaßnahmen aus der Ländlichen Entwicklung ein attraktives Unterstützungsprogramm für alle Waldbesitzer angeboten.

weiterlesen

Rekordfichte bei der Nadel- Wertholzsubmission

Eine Fichte aus dem Gemeindegebiet Lechaschau im Bezirk Reutte in Tirol erreicht auf der heurigen Tiroler Wertholzsubmission mit 1.015.- pro Festmeter den höchsten je erzielten Festmeterpreis für eine Fichte in Tirol und Vorarlberg. Auf der Tiroler Wertholzsubmission werden auch jedes Jahr einige Nadelwertholzstämme aus Vorarlberg angeboten.

weiterlesen

Wege zur Naturjagd

Wir müssen leider den Vortrag mit dem bekannten Wildtier-Experten Bruno Hespeler, der im Februar im Rahmen des ländlichen Fortbildungsinstitut in Hohenems geplant gewesen wäre aufgrund der Covid Situation auf unbestimmte Zeit verschieben.

weiterlesen