Moderne Methoden zur Wildbestandserfassung - Veranstaltungsort: Alberschwende

27.02.2018

Der Vorarlberger Waldverein lädt zum Informationsabend mit dem ausgewiesenen Spezialisten für Wildtiermonitoring Ulrich Franke ein.

Thema: Moderne Methoden zur Wildbestandserfassung

Wann und wo: am Dienstag, 27. Februar, 20 Uhr, im Gasthaus Taube Alberschwende

Inhalt: Ulrich Franke von "wildlifemonitoring.eu" stellt die Möglichkeiten der modernen Wildtiererfassung vor. Er wird über den Einsatz von boden- und luftgestützten Wärmebildsystemen bis hin zur genetischen Analyse von Losungsproben referieren. Gleich vorweg: Die "beste" Methode gibt es nicht. Von Ulrich Franke werden allerdings nahezu alle Monitoringmethoden genutzt, geschickt kombiniert und neue entwickelt. Neben dem Vortrag wird es auch genug Zeit für Fragen und Diskussionen geben.

Referent: Ulrich Franke ist Ingenieur für Umweltschutz und befasst sich seit 2004 intensiv mit Wildtierforschung. Mit seinem Ingenieurbüro „aerosense“ ist er auf Wildtier-monitoring spezialisiert. Objektivität und Sachverstand haben für ihn dabei oberste Priorität.

Veranstalter: Vorarlberger Waldverein mit Ortsgruppe Egg.

Wir freuen uns über Ihr Interesse und zahlreiches Kommen!

Zurück