Rotwildmanagement in der Praxis

15.09.2017

Rotwildbestände fachgerecht zu bewirtschaften stellt hohe Ansprüche an das Management. Wie eine Wildstandregulierung und –bewirtschaftung in der Praxis funktionieren kann, wird am Beispiel der Agrar Nenzing gezeigt. Im Weiterbildungsseminar werden über das Rotwildmanagement in Praxis inklusive der Bewirtschaftungsvarianten mit Wintergatterstandort und der freien Fütterung informiert. Eine transparente Wildbestandserfassung wird ebenfalls vorgestellt.
Zielgruppe: Mitglieder und Ausschussmitglieder von Jagdgenossenschaften, Eigenjagdbesitzer, Waldbesitzer/-innen, Hegeobmänner;
Trainer/-in: Siegbert Terzer, HO Josef Beck, JO Manuel Nardin, JO Peter Tabernig;
Kurstermin: Fr 15.09.2017, 13:00 bis 17:00
Kursbeitrag: € 12,– pro Person (gefördert)
Treffpunkt: Agrargemeinschaft Nenzing, Am Platz 10, 6710 Nenzing
Anmeldung: LFI Vorarlberg, T 05574/400-191, E lfi@lk-vbg.at oder I www.lfi.at/vbg

Zurück